Wie lang ist die Fruchtfliegen Lebensdauer?

Fruchtfliegen sind den ganzen Sommer über aktiv und strapazieren unsere Nerven. Sie sitzen auf Speisen oder schwirren die ganze Zeit um unsere Köpfe. Im Winter so denken wir, kommen wir endlich zur Ruhe, bis eine kleine Fruchtfliege unser Leben schwer macht.

Diese kleinen Fliegen scheinen hartnäckiger zu sein, als andere Insekten. Ihre Fruchtfliegen Lebensdauer scheint niemals aufzuhören. Sie fallen über unser Obst her, auch wenn es schon schneit.

Doch warum ist das so und wie lang ist die Fruchtfliegen Lebensdauer?

Aussehen der Fruchtfliege

Die Fruchtfliege mit ihrem rötlich-gelben Panzer wird 2 – 4 mm groß. Zu unterscheiden sind die große und die kleine Fruchtfliege. Ihr Hinterleib schimmert schwarz, die Beine und Seiten sind blassgelb und ihre Augen leuchten rot.

Fruchtfliegen Lebensdauer: Das Aussehen einer Fruchtfliege

Fruchtfliegen Lebensdauer: Das Aussehen einer Fruchtfliege
By Mr.checker (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Lieblingsspeise der Fruchtfliege

Fruchtfliegen, auch Taufliegen oder Obstfliegen genannt, lieben unser Obst und gedeihen meist auf leicht fauligen und überreifen Früchten. Eine Fliege legt mehrere Hundert Eier in Schadstellen von verschiedenen Obstsorten.

Die „Drosophila melanogaster“ ist weltweit eine von insgesamt 3000 Fliegenarten. In Deutschland allein leben 50 Arten. Man unterscheidet zwischen Wildarten und Kulturfolger. Die Fruchtfliege gehört zur Gruppe der Kulturfolger. Das heißt: Sie hat sich den Bedingungen und dem Lebensraum des Menschen angepasst.

Verpuppung und Fruchtfliegen Lebensdauer

Allerdings mag die Fruchtfliege nicht nur Obst, ebenso säurehaltige Lebensmittel, leere Wein- oder Saftflasche sind eine Delikatesse für sie. Doch zurück zum Obst.

Die Fruchtfliege mag die Wärme im Haus und das Obst. Dann fühlt sie sich besonders wohl. Angezogen vom Obst fliegt sie von draußen herein und setzt sich auf leicht faulige Stellen. Ist das Obst noch intakt, kann die Fliege die Schale nicht durchdringen. Doch ist die Schale beschädigt dringt sie in das Fruchtinnere und legt dort ihre Eier ab.

Schon kurz danach schlüpfen die 3 mm langen Larven. Sie bohren sich in das Obst und verpuppen sich nach 3-5 Tagen. Die Verpuppung (auch Tönnchenverpuppung genannt) dauert 3-4 Tage, dann schlüpfen die Fliegen ausgewachsen und geschlechtsreif heraus. Schon nach 24 Stunden können die Fruchtfliegen sich paaren und ebenso mehrere Hunderte Eier ablegen.

Je nach Lebensbedingungen lebt die Fruchtfliege 2-8 Wochen. Die Fruchtfliegen Lebensdauer beträgt bei Männchen nur ca. 10 Tage. Für uns ist jeder Tag zuviel mit den lästigen Plagegeistern und deswegen existieren viele verschiedene Mittel gegen Fruchtfliegen zur effektiven Bekämpfung.

Bekämpfung von Fruchtfliegen

Es gibt mehrere Methoden die Fliege zu bekämpfen, damit die Fruchtfliegen Lebensdauer verkürzt wird. Allerdings ist es besser, den Befall schon vorzubeugen.

Es sollte kein zu reifes Obst herumliegen. Beim Reifeprozess entsteht das Gas Ethylen, dadurch wird nebenliegendes Obst angeregt zum Reifen. Regelmäßiges Lüften ist ebenso wichtig, nur so wird die Wohnung von Gasen und anderen Lockstoffen befreit.

Hier finden Sie weitere Methoden um Fruchtfliegen loszuwerden